Fensterfalle für Fliegen Stimmungsbild

Fensterfalle für Fliegen

Sauber und diskret

Mr. D. W., USA

“From the bedroom, to the kitchen, to the garage, these new traps have done a great job at keeping the flies under control. They are also very discrete. Visitors do not notice them and when they are asked, they cannot even guess their purpose."

Mrs. S. J.,USA

 "The Swissinno window trap has really worked well. I have been amazed at how many flies and other flying insects seem to end up in the trap. These traps are doing a wonderful job at helping to keep my house clean and bug free."

Mrs. S. M., USA

"We live on a diary farm and flies are a constant problem. I don´t like to use poisons or sprays in the house around the children. The Swissinno window fly trap is the ideal solution. Thank You Swissinno!"

T.K. B., USA

"I recently purchased a package of your new window fly traps and was impressed at how well they worked and that my guests could not even notice them."

Wie funktioniert die Fensterfalle für Fliegen von NATURAL CONTROL?
Die Wirkung der revolutionären Fensterfalle NATURAL CONTROL beruht darauf, dass die meisten fliegenden Insekten am Tag zum Licht am Fenster fliegen und dort vom Klebstoff der Falle festgehalten werden.

Wo kann die Fensterfalle für Fliegen verwendet werden?
Bringen Sie die Falle an der unteren linken oder rechten Ecke des Fensterglases an. Am Besten werden Fallen dort angebracht, wo Fliegen ins Haus kommen, wie etwa an Haustüren. Der Fangerfolg hängt davon ab, dass die Insekten zum Licht fliegen. Falle an Fensterflächen mit viel Lichteinfall anbringen.

Wie lange wirkt der Köder?
Nach 60 Tagen oder früher abnehmen, sobald die klebrige Innenseite mit Insekten bedeckt ist.

Sind Fliegen gefährlich?
Fliegen können Krankheiten übertragen wie Ruhr, Typhus, Cholera, Bindehautentzündung, Milzbrand etc. Ausgewachsene Fliegen übertragen Krankheiten durch Kontamination von Lebensmitteln mit Krankheitserregern, die sie mit ihren haarigen Beinen aufgegriffen oder mit der Nahrung aufgenommen und dann erbrochen haben.